Bundesfreiwilligendienst

Ein freiwilliges soziales Jahr in der Lukasgemeinde

Hi!

Du bist fertig mit der Schule und weißt noch nicht, wie anschließend weitergeht? Du möchtest ein Jahr lang etwas anderes machen, viele coole neue Leute kennenlernen und einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag haben, bevor es mit Ausbildung oder Studium weitergeht?

Du engagierst dich gerne in einer Kirchengemeinde und hast Lust Hintergründe, Abläufe und Ereignisse in einem Kirchenjahr mitzuerleben und mitzugestalten? Dann ist der Bundesfreiwilligendienst oder das FSJ der Diakonie "I believe" genau das Richtige für dich!

Ich heiße Annika Hellmann, bin 19 Jahre alt und mache seit September 2017 einen Bundesfreiwilligendienst in der Markus-, und in der Lukasgemeinde in Karlsruhe. Dabei bin ich zu einem drittel der Woche in der Markusgemeinde und zu zwei drittel der Woche in der Lukasgemeinde.

An diesem Jahr schätze ich sehr, dass meine Aufgaben und Tätigkeitsbereiche so vielfältig sind. Eigentlich gleicht keine Woche der anderen. So war ich zum Beispiel in beiden Gemeinden beim Konfirmandenunterricht und bei den Konfi-Freizeiten dabei, habe in der Lukasgemeinde eine Jungschar gegründet, durfte mit in den Grundschulunterricht oder in die Kindergärten, habe Kinderbibeltage, ein Krippenspiel und eine Konfi-Übernachtung mitorganisiert und erlebt.

Des Weiteren war ich an besonderen Gottesdiensten und deren intensiver Planung wie z.B. an Weihnachten und Ostern beteiligt, durfte Näheres über die Evangelische Kirche beim Dekanatskonvent, der Kirchensynode und der Landesjugendsynode erfahren und mich bei Sonntagstreffs und der Vesperkirche einbringen.

Ich wurde, auch als Nicht-Gemeindeglied, sehr herzlich in den beiden Gemeinden aufgenommen und hatte durch Geburtstagsbesuche und verschiedenste Anlässe, wie z.B. dem Laternenfest, dem Flohmarkt und dem Sommerfest, die Möglichkeit Teil dieser Gemeinde zu werden und mit vielen neuen Gesichtern Bekanntschaften zu schließen.

Natürlich gehört es auch zu meinen Aufgaben, die Sekretärinnen und Hausmeister zu unterstützen, ab und zu Kaffee zu kochen, Gemeindebriefe auszutragen, die Kirche zu putzen oder aufzuräumen.

Oftmals darf ich selbst entscheiden, bei welchen Ereignissen ich mich mehr oder weniger einbringen möchte oder Vorschläge machen, woran ich mich gerne beteiligen würde. Ich kann mir meine Arbeit und auch die Arbeitszeiten meist selbst einteilen und genieße diese Verantwortung.

Bei fünf Seminaren der Diakonie konnte ich mich mit anderen Freiwilligen austauschen, neue Kraft für den Alltag in den Gemeinden tanken und viele tolle neue Erfahrungen machen.

Alles in allem kann ich dieses Jahr auf jeden Fall weiterempfehlen!

Liebe Grüße

Annika

Nähere Infos zum Bundesfreiwilligendienst in Kirchengemeinden findet ihr hier

Bei Fragen oder Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst/FSJ in der Lukasgemeinde bitte direkt mit Pfarrer Walter Boës Kontakt aufnehmen.

Garten Lukaskirche KarlsruheBilder vergrößert betrachten Küche Lukaskirche Karlsruhe

Kinder Lukaskirche Karlsruhe